Notruf : 112
Foto Ausrüstung
images/geraete/Atemschutz.JPG Atemschutzgerät

Sind in der Umgebungsluft giftige Gase vorhanden und die Art / oder die Konzentration der Atemgifte unbekannt, wird umluftunabhängiger Atemschutz angewendet. Hierzu setzen wir Pressluftatmer ein. Bei diesem Gerät wird die Atemluft in einer Flasche mitgeführt.

Jedoch ist die Zeit begrenzt und eine Flasche mit 300 bar Atemluft reicht je nach Träger und Leistungsfähigkeit 20-45 Minuten. Bei einem Restdruck von ca. 50-60 bar (welches man auch auf dem Manometer ablesen kann) ertönt ein Pfeifton das den Träger warnt, das er nicht mehr genügend Atemluft zur Verfügung hat und somit den Rückweg anzutreten hat.

Details

images/geraete/druckluefter.jpg Drucklüfter

Drucklüfter werden eingesetzt, um verrauchte Bereiche wie Zimmer oder ganze Wohnungen von Rauchgasen und Schadstoffen zu befreien. Für den Einsatz eines Drucklüfters sind zwei Öffnungen erforderlich; eine für die „Zuluft“ wo der Drucklüfter vor steht und eine für die Abluft (z.B. ein offenes Fenster) woraus die giftigen Rauchgase und andere Schadstoffe entweichen können.

Details

images/geraete/Stroma1.gif Stromerzeuger

Stromerzeuger finden ihren Einsatz überwiegend bei Nacht um Einsatzstellen auszuleuchten oder im Rahmen der technischen Hilfeleistung um Geräte wie Elektrokettensäge, Trennscheiben, Tauchpumpen, usw. zu betreiben.

Details

images/geraete/Motorsaege1.gif Motorsäge

Motor- und Elektrokettensägen kommen meistens nach einem schweren Sturm zum Einsatz. Meistens sind es dann abgebrochene Äste oder umgestürzte Bäume die von Fahrbahnen entfernt werden müssen. Aber auch bei Brandeinsätzen ist der Einsatz von Motor- und Elektrokettensägen denkbar. Besonders bei Schwelbränden kommen sie zum Einsatz, wenn z.B. eine Wand- oder Deckenverkleidung entfernt werden muss um an Brandnester zu gelangen.

Details

images/geraete/tauchpumpe.png Tauchpumpe

Tauchpumpen kommen immer häufiger zum Einsatz. Schuld daran ist der Klimawandel. Immer mehr haben die Menschen (und somit auch die Feuerwehren) mit unwetterartigen Regen- und Gewitterschauern und Hochwasser zu kämpfen. Oftmals müssen dann Keller ausgepumpt werden, wo den diese Tauchpumpen zum Einsatz kommen.

Details

images/geraete/TS_o_HG.jpg Tragkraftspritze (TS) PFPN10/1000

Tragkraftspritzen werden eingesetz um Wasser aus offenen Gewässern oder Hydranten zu entnehmen und zu fördern. Ebenso um Wasser über eine lange Wegstrecke zu befördern. Eine Tragkraftspritze wiegt ca. 200 kg und wird mit 4 Personen aus dem Fahrzeug entnommen. Sie hat eine Nennförderleistung von 1000 Litern pro Minute bei einem Nennförderdruck von 10 Bar. PFPN steht für portable Feuerlöschkreiselpumpe Normaldruck.

Details

images/geraete/IMG_0085.JPG Mobiler Rauchverschluss

Der Mobile Rauchverschluss verhindert, dass sich der Rauch und die Hitze innerhalb eines Gebäudes ausbreiten. Der Verschluss wird mittels einer Spann-Schraubvorrichtung in den Türrahmen geklemmt. Das Glasfasergewebe ist Rauchdicht und bis 600°C Hitzebeständig. Dadurch wird der Zugang in eine Brandwohnung ermöglicht, ohne dass z.B. der Treppenraum (Fluchtweg) verraucht.

Details

images/geraete/Draeger X-Am5000.png Gasmessgerät/Ex-Warner

Das Gasmessgerät ist mit einem Sensor für Methan, einem Sensor für Sauerstoff und einem Sensor für Kohlenstoffmonoxid ausgestattet.Durch die Möglichkeit, die Konzentration der messbaren Gase festzustellen, erhöht sich z.B. die Sicherheit für die Einsatzkräfte. Falls eine explosionsfähige Atmosphäre vorherrscht, gibt das Gasmessgerät durch einen optischen-, aktustischen- sowie einen Vibrationsalarm eine Warnung an die Einsatzkräfte. Das Gleiche geschieht bei bei zu hoher Kohlenmonoxid konzentration oder bei zu wenig Sauerstoff.

Details

Smartphone App

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
Datum : 05.04.2018
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
20
21
23
24
25
26
27
28
29
30